Anja Voeste
Sprachkontakt in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. Überlegungen aus sprachhistorischer Sicht
– Language contact in late Middle Ages and Early Modern Age. Reflections from the view of language history.

Der Beitrag zeigt am Beispiel historischer Sprachkontaktsituationen, in welchen Dimensionen sich Sprachkontakt vergleichen lässt: chronologische Fragen (Kontaktdauer und -intensität) spielen ebenso eine Rolle wie etwa die Sprechergruppengröße, die Domänenreichweite der betroffenen Sprachen oder typologische und sozialsymbolische Aspekte. In einem Überblick werden zudem Phänomene des sprachlichen Transfers vorgestellt: vom Codeswitching und dessen Constraints, die sich auch in historischen Zeugnissen finden, über fusiolektale Formen bis zum Strukturtransfer.

The article uses the example of historical language contact situations in order to show the comparability of dimensions involved in language contact: questions of chronology (contact duration and intensity) are to be considered as well as the group size, the domain range of the languages in question and typological aspects or questions of prestige. Moreover, phenomena of linguistic transfer are presented in an overview: from code switching and its constraints, which are also to be found in historical documents, to fusiolectal patterns and structural transfer.

Frei zugänglich bei CEEOL.

Seiten: 99 -110

Schlagwörter: , , ,